Experteer Social Media macht Karriere

Experteer launcht Social Media Initiative via Blog, Twitter und Facebook

München, 13. April 2010. Einen Überblick über aktuelle Themen rund um Bewerbung, Karriereplanung und Recruiting bietet das Herzstück der Social Media Initiative, der Karriere-Blog von Experteer ( https://www.experteer-blog.de ). Ausgerichtet auf die Anforderungen von Fach- und Führungskräften sowie Personalberatern und HR-Managern, zeichnet sich dieser durch qualitativ hochwertigen Content, einfache Weiterleitung per RSS-Feed und Twitter aus. Moderne Interaktion via Facebook bildet die dritte Säule dieser umfassenden Social Media Strategie.

Den Leser des Experteer-Blogs erwarten aktuelle Branchenberichte, Beiträge zu modernen Recruiting-Trends, sowie Informationen über Arbeitsmarktentwicklungen. Die Vorstellung großer deutscher Personalberatungen ist auch Teil des Blog-Portfolios. Ergänzt werden die Themen durch aktuelle Studien und Literatur-Tipps.

Experten aus unterschiedlichen Bereichen geben Einblicke in Karriere-Themen und berichten aus erster Hand über Best-Practices. Fachbeitrage von Gastautoren, wie dem Karrierecoach Sascha Schmid oder Interviews mit Managern aus führenden Personalberatungen eröffnen weitere Facetten des Karriereschwerpunktes und ergänzen die Inhalte rund um Recruiting-Trends. „Mit unserem Blog erweitern wir unser Kompetenzfeld und schaffen gleichzeitig eine Plattform für unsere Partner, um die Relevanz der Themen Personalberatung und Karriereplanung noch transparenter darzustellen,“ so Dr. Christian Göttsch.

Auch Interaktive Elemente sind geplant. So können Kandidaten an aktuellen Votings teilnehmen und so z.B. über Experteer Werbe-Kampagnen abstimmen.

Neben dem Blog ( https://www.experteer-blog.de ), dessen Inhalte als
RSS Feed ( https://www.experteer-blog.de/feed ) abonniert oder über
Twitter ( http://twitter.com/experteer ) abgerufen werden können, wurde eine
Facebook Fangruppe ( http://www.facebook.com/experteer ) eingerichtet, die eine direkte Diskussion mit Interessierten ermöglicht.